Grevesmühlen 16. 07. 2016

Auch in diesem Jahr nahm unser Karnevalsverein wieder an der Badewannenregatta im Freibad am Ploggensee erfolgreich mit 3 Wasserfahrzeugen teil.

Dabei belegten:

1. Platz   =   Die Wikinger

2. Platz   =   Der Zweckverband

3. Platz   =   Der KCV

Das beste Kostüm   =   „Freche Früchtchen“ - SKGW e.V.

Das beste Boot       =   „Weißer Hai“ -  SKGW e.V.

Sympatiepreis:       =    Die Wikinger

Das dritte Boot von unserem Verein war „Neptun und sein Gefolge“

Banzkow  30. 07. 2016

Natürlich stiegen auch auf dem Störkanal in Banzkow diese 3 Wasserfahrzeuge von unserem Verein in das Geschehen ein.

Hier wetteiferten insgesamt 15 Fahrzeuge gegeneinander. Es war ein tolles Spektakel für Aktive und Zuschauer. Die Boote waren sehr phantasievoll gestaltet und bereiteten allen eine große Freude mit viel Gaudi bei den Showeinlagen.

1. Platz  für das schnellste Boot   =  „Banzkower-Stör-Plattler“

2. Platz                                     =  „Dabler Rettungskommando“

3. Platz                                     =  „Sukower Rocker“


Banzkower Bay-Watch-Boys Titanic mit Eisberg Freche Früchtchen Der weiße Hai Neptun und sein Gefolge Drachenbootfestival am 27./ 28. 8. 16 auf dem Pfaffenteich

Zum 25. Mal fand das Spektakel in Schwerin auf dem Pfaffenteich statt. Es ist der Höhepunkt im Schweriner Drachenbootsport und wir wollen wieder dabei sein.

Wir haben das Training intensiviert, das Team hat einen guten Paddelrhytmus gefunden und die Stimmung war bestens.

Aus den „Blauen Kraken“ wurden die „Robben und Kraken“. Wir sind eins - und das ist gut so, denn der Zusammenschluss hat uns das Weitermachen ermöglicht.

Badewannenregatta   Lankower See - Südufer am 10. 09. 16

SVZ vom 12.9.16: „Bei herrlichstem Wetter zog es am Sa. viele Schaulustige ans Südufer des Lankower Sees, wo seit Jahrzehnten alljährlich die gemeinsame Badewannenregatta von Lankow und Neumühle ausgetragen wird. „Leider sind diesmal nur 6 Boote am Start, obwohl wir Schulen, Klubs und Vereine in unseren Stadtteilen angesprochen haben“, sagte Lankows Ortsbeiratsvorsitzende C. Manow. „Ich hoffe, dass nächstes Jahr wieder mehr mitmachen, denn Spaß ist garantiert“, ergänzte C. J. Jähnig vom Ortsbeirat Neumühle.

Die Zuschauer jedenfalls hatten ihn, standen teilweise im Wasser, so spannend waren die Rennen. Am Ende hatte der weiße Hai von der Karnevalsgesellschaft Winden die Nase vorn. Zweiter wurde Neptuns Gefolge vom selben Verein, Dritter die Penn-Enten der Neumühler Schule vor Paule Pirat, Santa Niemöhlen und den West-Wikingern, deren Boot im Vorlauf gesunken war. (bert)“